Stubbekøbing Havn, Abtanzen am Quai

Dabei sein, Glanzlichter, Segeltörn 2018

Eine der letzten Holzfähren Dänemarks liegt neben uns

Es mag ein ungewohntes Bild sein für manche Inselbewohner, die beiden grossen Segler im Hafen, es ertönt fröhliche 80-er Jahre Musik und am Quai tanzen die fröhlichen Matrosen was das Zeug hält.

Impressionen vom heutigen Tag:

Als der Regen kam, nutzen alle die Möglichkeit früh ins Bett zu kommen.

Blutmond in Klintholm

Dabei sein, Glanzlichter, Segeltörn 2018

Der Wind kam, damit auch die Wellen. Das meint man also mit Dauerwellen… aber statt blonde Löckchen gab es hier und da Kötsliflöckchen.

Aber mir sind ja hart im Neh!

Dank unseren zwei fleissigen Putzmännern Reinhard und Micha strahlte die Jantje schon kurze Zeit später in neuem Glanz.

Die Jan Huygen blieb glücklicherweise von Übelkeiten und Putzaktionen verschont. Statt eines Sturmtiefs gab es bei uns ein Launentief, welches jedoch, wie jeder Sturm, schnell vorbeizog. Falls irgendwo also ein Schweinswal mit Sandras Sehhilfe unterwegs ist: bitte melden!

Schwätze mer lieber mol vom Bluetmond!

Vom Hafen aus beobachteten einige noch den schönen Blutmond. Um draussen zu schlafen war es leider zu windig und für einige wurde es vorher schon finster.

Geburtstag, Livemusik im Hafen und Kino auf Deck

Dabei sein, Glanzlichter, Segeltörn 2018

Zusammen feierten wir den Geburtstag von Adilj. Der 41-jährige strahlte und jubelte laut, wenn einer der Mitreisenden zu ihm kam, um ihm zu gratulieren oder ihn hochleben zu lassen. Das Piratenschiff Jantje war mit Luftballons geschmückt, die wild im Wind flatterten. Ganz besonders schön war es, dass am Ufer Livemusik spielte und die netten Musiker für Adilj noch ein Lied gespielt haben. Um 21:30 gab es an Bord noch auf einer grossen, selbst gebauten Leinwand den Film Ice Age 2 zu schauen,

Piraterie zwischen Gager und Stralsund

Dabei sein, Glanzlichter, Segeltörn 2018

Vor Polen wurde der Wind definitiv abgestellt. Daher dampfen wir nach Stralsund zurück, geniessen das herrliche Wetter und versuchen unser Glück Richtung Norden. Piraten und Halunken versuchten die Jan Huygen zu entern, konnten aber in letzter Sekunde mit der Löschkanone von ihrem heimtückischen

Vorhaben gehindert werden..

Zwei Seebärinnen namens Rosi und Iris begaben sich mit dem Captain in unser Beiboot und umkreisten mit rasender Geschwindigkeit unser Schiff.

Welch ein Spass.

Log 24.7.18

Dabei sein, Glanzlichter, Segeltörn 2018

Log Fabienne / Julia 24.7.18

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir heute in Wiecks auf unserer „Jan Heugen“ aufgewacht. Nach einem ausgiebigen Frühstück teilte sich unsere Gruppe auf. Es gab eine Zoogruppe für die tierliebenden Menschen, eine Badegruppe für die Sportskanonen und eine Dorfgruppe, welche einen gemütlichen Spaziergang durch das kleine Dorf machte und andere genossen einfach die Ruhe auf dem Schiff.
Da unsere Smutje Shalin heute Geburtstag hat, war der Tag natürlich geprägt von vielen Glückwünschen, Umarmungen, Happy Birthday Gesang und Geschenkübergabe.
Gegen 14 Uhr starteten wir bei warmen 29 Grad unseren Törn Richtung Rügen und stärkten uns unterwegs mit originalen Fischbrötchen. Zwischen Segel setzen, Seilen knoten und Piratenmusik durfte Iris im Klüvernetz gemeinsam mit unserem Skipper Nico eine Runde über dem Wasser schweben.
Gegen 19 Uhr erreichten wir den Hafen auf der Insel Rügen welche uns mit einer tollen Naturlandschaft empfangen hat.

Unser persönliches Highlight war heute der wunderschöne Sonnenuntergang am Horizont der Ostsee.
Und übrigens : Die Schweinswale haben wir noch immer nicht gefunden………. 🙂