Wanderferien am schönen Titisee

#insidevivala, Dabei sein, Glanzlichter

Vom 2.9. bis 6.9. 2019 haben wir, konkret sechs Personen der Wohngruppen 9 und 11, unser Lager im schönen Schwarzwald aufgeschlagen. Als Ausgangspunkt für unsere Ausflüge legten wir uns auf Titisee fest.

Die Luft roch grossartig nach Nadelbäumen, was durch das tolle Wetter verstärkt wurde. Auf Schiffrundfahrten erkundeten wir den Titisee, welcher als grösster Natursee des Schwarzwalds gilt, sowie den höherliegenden Stausee namens Schluchsee.

Wir wanderten in der wunderschönen Natur, besuchten das Märklin-Eisenbahn-Museum oder genossen die Ruhe in den dort ansässigen Cafés.

Ein Höhepunkt bildete an einem Abend der Besuch der Stadt Freiburg. Dort gingen wir in eine bekannte Studentenbeiz zum Znacht und genossen im Anschluss mittels eines Nachtspaziergangs die Lichter und Atmosphäre der Stadt.

Berthold

Vom Wetter und Geniessen

Dabei sein, Glanzlichter

Am 25. Mai war es wieder soweit: Michael, Thomas, Peter und Franz  hatten ihre Koffer gepackt und los ging es in die Ferien nach Cannobio.

Alles war wie immer……

HALT!!!!!!!! 

Dieses Mal kamen noch Amira und Sandra, von  Gruppe 9 mit, zwei Frauen in der Männerwirtschaft.

Schon die Hinfahrt war ein Vergnügen: Mittagessen im Heidi-Land. Trotz starken Regens kamen wir ohne grossen Stau in unserem Feriendomizil an.

Rasch waren die Zimmer verteilt und bezogen und der erste Ausflug in ein nahegelegenes Restaurant konnte stattfinden. Es wurde geschlemmt, wie Gott in Italien. Am Abend waren wir alle glücklich und müde, so dass wir alle in unsere Betten fielen.

Am Sonntag sind wir gemeinsam über den Markt von Cannobio geschlendert. Leider war der Wettergott nicht auf unserer Seite, aber das machte uns nichts aus und wir veranstalteten einen Spieleabend.

Viele schöne Ausflüge ins Umland standen auf dem Programm, die Vogelshow ein MUSS für jeden, der Tiere mag. Alle waren wir begeistert, wir konnten seltene Vögel aus nächster Nähe beobachten. Über unsere Köpfe sind sie hinweg geflogen, unsere Kappen und Mützen mussten wir gut festhalten.

Schnell verging die Zeit, und wir mussten unsere Koffer packen und die Heimreise antreten.Nach einer Pause in Thusis, mit leckerem Mittagessen, sind wir alle wohlbehalten wieder daheim angekommen.

Cannobio war wieder wunderschön und wir freuen uns alle schon jetzt auf die nächsten Ferien.

Barrierefreie Ferienwoche in der Schweiz!

#insidevivala, Dabei sein, Glanzlichter

Was braucht es für eine richtig schöne, genussreiche Ferienwoche für unsere Menschen mit einer Beeinträchtigung?

  • Eine barrierefreie, wohlwollende Umgebung
  • Schönes Wetter
  • Möglichkeiten, mal so richtig shoppen zu gehen
  • Feines Essen
  • Nette Bedienung
  • Ausflüge an Orte, an die man so nicht einfach kommt
  • Miteinander lachen und das Leben geniessen

Unsere Ferienwoche in Richterswil verlief genau so: Zuerst hat es geschüttet wie aus Kübeln! Wir nutzten den verregneten Dienstag für einen Besuch im Seedammcenter. Wer wollte, konnte die verschiedensten Geschäfte besuchen, sich schöne Kleider aussuchen, ein Mitbringsel für die Familie kaufen.

Am Mittwoch schliesslich machten wir unsere obligate Reise auf dem Zürichsee. Die Helvetia ist ein tolles Schiff und die Crew war sehr hilfsbereit. So machen Ferien Spass. Auch die Jugendherberge Richterswil ist barrierefrei gebaut. Das Team der Jugendherberge war supernett. Am Donnerstag war es strahlend schönes Wetter und wir genossen den Nachmittag auf der Halbinsel. Sogar ein Bad im kühlen See war möglich!

Was uns in dieser Woche begeisterte: wie unglaublich rücksichtsvoll und tolerant unsere Bewohnerinnen und Bewohner miteinander umgehen. Wenn es ein Hindernis zu bewältigen galt, halfen sie einander. Das war eine wirklich schöne Woche!